Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

Bitte um Info betreffend LanguageTool Premium

Ich habe gerade unter https://www.languagetool.org/de/#premium – Preise den Vergleich der drei Versionen wieder angeschaut.

Jetzt habe ich folgenden Fragen:

  1. Ist die Funktionalität der Premium-Version im kostenlosen LibreOffice Add-on schon integriert?
  2. Ist die Funktionalität der Premium-Version in der kostenlosen Desktop-Version für Linux schon integriert?
  3. Ist die „Leichte-Sprache“ im kostenlosen LibreOffice Add-on schon integriert? Wenn Ja, wie weiß ich, ob diese auch aktiviert ist?
  4. Wenn obige Fragen mit Nein zu beantworten sind, kann man eine Premium-Version des Add-on für LibreOffice bzw. der Desktop-Version zur Offline-Nutzung kaufen?

Warum ich diese Fragen stelle?
Ich darf aus rechtlichen Gründen keine Software benutzen die Daten an fremden Server schickt.
Aus diesen Gründen verwende ich nur Linux-Systeme und nur Open-Source-Software die ihrer Arbeit nur lokal errichten. Also, keine API-Zugänge und keine Online-Portale.

Vielen Dank
Konstantin

1 Like

Hallo Konstantin, die Premium-Version ist für LibreOffice und die Stand-alone-Version (Desktop) nicht verfügbar. Die Unterstützung für Leichte Sprache ist Teil der Open-Source-Version und kann aktiviert werden in den Optionen von LanguageTool unter “Allgemein -> Sprache einstellen als: Deutsch (Leichte Sprache)”.

Hallo Daniel, danke für die schnelle Antwort.

  1. Gibt es Pläne die Premium-Version für LibreOffice und für die Stand-Alone-Version verfügbar zu machen? Gegen Entgelt, versteht sich.
  2. Ich habe unter “Allgemein -> Sprache einstellen als: Deutsch (Leichte Sprache)” kein „Deutsch (Österreich)“ gesehen. Gibt es Pläne dies zu ändern?
1 Like
  1. Derzeit gibt es dazu keine Pläne. Da der Server große Datenmengen nutzt, kann man daraus nicht so einfach eine Desktop-Anwendung bauen.
  2. Bei mir (LT 4.5.1) ist dort auch “Deutsch (Österreich)” aufgeführt.

Verstehe ich, trotzdem Schade.

Ja, aber nicht “Deutsch (Österreich) - Leichte Sprache”. Das meinte ich damit.

Stimmt, die Kombination gibt es noch gar nicht. Allerdings unterscheiden sind Deutsch (Deutschland) und Deutsch (Österreich) auch nur in der Rechtschreibprüfung, d.h. sie haben eine andere Wortliste. Da die Prüfung auf Leichte Sprache keine Rechtschreibprüfung umfasst (zumindest in LT, LibreOffice prüft ja trotzdem), würde diese Kombination auch keinen Sinn machen.

Macht Sinn, was Du schreibst und ist auch angekommen.

Was Premium-Version als Stand-Alone-Version angeht, wie groß sind die Datenmengen denn überhaupt?
Was wenn man kein Problem damit hat und bereit ist (und die Ressourcen hat) dies in Kauf zu nehmen?
Ist es nicht eine Überlegung wert, so eine Version anzubieten? Zumindest für Leute wie ich, die aus bestimmten Gründen, keine andere Wahl haben?
Mir würde so etwas auf jeden Fall interessieren.

Die Daten gibt es unter http://wiki.languagetool.org/finding-errors-using-n-gram-data. Damit hat man zwar keine Premium-Version (weil die ja noch mehr Regeln hat), aber immerhin. Für Englisch sind es zum Beispiel 8 GB.

Die habe ich schon. Seit Langem :sunglasses::wink:
Was wenn man die volle Funktionalität der Abo-Version haben will?

Ich hoffe, ich nerve Dich nicht schon mit meinem Nachbohren :innocent:

In LibreOffice und in der Stand-alone-Version gibt es die nicht.