Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

[De] Das Nomen "Beamter"


(Jeremy S.) #1

Moin, liebes LanguageTool-Team

Heute geht es um das Nomen “Beamter”, welche ihr garantiert kennt, aber das LanguageTool kennt es anscheind nicht oder ist verwirrt.

Diese Fehlermeldung ist klar ein Fehlalarm, denn es gibt der Beamter, auch in dieser Form.

Der Beamter von IKP erklärte, dass der Antrag mit Unterschrift des Polizeimasters über Fax, Brief und E-Mail geschickt wurde und auch bestätigt wurde, dass sie angekommen sind.

Der Beamte von … sagt nur aus, von wo er kommt, in diesen Beispiel ist die IKP, was für “Internationale Kriminalpolizei” steht, also eine Abkürzung. Aber aus irgendeinen Grund wird der Beamter als Fehler gesehen, obwohl der Duden und das LanguageTool grundsätzlich das Nomen “Beamter” kennt, was ich merkwürdig finde.

Die vier Fälle kennt ihr sicher auch.
Einzahl:

Der Beamter
Des Beamten
Dem Beamten
Den Beamten

Mehrzahl:

Die Beamten
Der Beamten
Den Beamten
Die Beamten

Bitte findet den Fehler, welcher hier das Problem ist, vielleicht schafft er auch noch in die Version 4,2, wenn nicht ist es auch nicht schlimm.

Grüße euer Dallun511

Ps: Mir ist aufgefallen, dass im Nebensatz die Verben “angekommen sind” nicht richtig sind, aber der Fehlalarm wird dadurch nicht behoben.


(Jeremy S.) #2

Ich weiß nicht, welcher Fehler sich hier eingeschlichen hat, denn vorher hatte ich nie Problem mit diesem Nomen, aber finde ich den Fehler öfter als nur einmal, was zeigt, dass es kein Einzehlfall ist.

Grüße Dallun511


(Jan Schreiber) #3

Es heißt “der Beamte”, aber “ein Beamter”.
Die Flexion ist hier wie bei einem Adjektiv.


(Jeremy S.) #4

ziemlich verwirrtend, wenn ein Beamter erlaubt, aber nicht der Beamter.

grafik

Dann muss die Regel ausgebreitet werden, denn zusammengesetzte Nomen, wie “Regierungsbemter, Staatsbeamter, Schulbeamter und so weiter”, werden nicht erkannt.


(Knorr) #5

Ich verstehe dein Problem noch nicht. Auch bei “Regierungsbeamter” erscheint der Fehler dort, wo er soll
grafik


(Jeremy S.) #6

Hehe. Ich muss zugeben, dass ich zu schnell über das “Suchen und Ersetzen Feld” die Fehler korrigiert habe, wodurch es zu Fehlinterpretationen kam, wofür ich mich entschuldige, aber hier habe ich ein Beispiel, wo ich die Regel ausgetricks habe.

Der Beamte, aber ein Beamter.

Grüße Dallun511 und ich entschuldige mich nochmal einmal dafür, dass ich was Falsches gemeldet habe. Ich hätte noch warten sollen, bis das LanguageTool sich aktuellsiert hatte, denn bei großen Dokumenten dauert ein weilchen, was ich vergessen habe.


(Knorr) #7

Das ist ebenfalls richtig


(Jeremy S.) #8

Weißt du schon, welche Regel außer Kraft gesetzt wurde? Denn, der ein Regierungsbeamte sein wollte, steckt ein Fehler drin.

Ich weiß, dass der Satz kurz ist, viel realistischer wäre der Satz vermutlich.

“Der Regierungsbeamte dachte darüber nach, wie es weiter geht, wenn er gefeuert wird, denn schließlich wollte der Regierungsbeamte, welcher/der ein Regierungsbeamte noch ist, auch einer bleiben.”

Ob ich jetzt welches oder der benutze, macht keinen Unterschied, das Problem liegt vielleicht an “ein” oder die Kombinationen.

Grüße Dallun511


(Jeremy S.) #9

Seit der neuen Regel für Beamte/Beamter bin ich immer noch verwirrt und frage deswegen lieber, bevor ich was Falsches melde.

Hier haben wir zwei Beispiele. Eines mit Beamte und das andere mit Beamter.

…, was sie nicht stört, weil sie dadurch den Vorteil hat, dass dadurch jeder Beamte ihren Wagen kennt, was es Dieben erschwert ihren Wagen zu entwenden.

…, was sie nicht stört, weil sie dadurch den Vorteil hat, dass dadurch jeder Beamter ihren Wagen kennt, was es Dieben erschwert ihren Wagen zu entwenden.

Das LanguageTool erlaubt beide Formen und ich hab keine Ahnung, was hier richtig ist. Vielleicht sind sogar beide Formen erlaubt, könnte auch sein, aber ich habe absolut keine Ahnung.

Ich brauche die Hilfe eines weisens Schreiber, der mich leuchtet oder den Bezwinger der Bugs, der sich dieses Problem widmet. Bitte hört mich an, der Lord hat ein Problem und der Duden hat leider kein Beispiel, der mir helfen kann.


(Jeremy S.) #10

@Knorr Die Regel scheint bei der Beamter anzuspringen, aber nicht bei ein Beamte, was leider schade ist.

“Auf der anderen Leitung war ein Beamte der IKP, der nach Nozomi fragte.”

Keine Fehlermeldung.

Grüße Dallun511


(Jeremy S.) #11

Darf man die Beamte sagen? Im Duden heiß es schießlich die Beamten.

Grüße Dallun511


(Knorr) #12

Dieser Fehler ist behoben.