Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

[DE] Der Vorgesetzter/ein Vorgesetzter "Der -e/ein -er" Problem


(Jeremy S.) #1

Moin liebes LanguageTool-Team

@saba46 hat mich daraufhingewiesen bei einen meiner Threads, dass dort ein wahrer Fehler versteckt war, welcher natürlich nicht das Thema war. Hier komme auf diesem Fehler zurück

Der Vorgesetzter erklärte Nina laut und sehr aggressiv, dass Gabriel wieder im Hochsicherheitsgefängnis ist.

Der Vorgesetzter ist laut dem Duden falsch, wie der Beamter falsch ist.
Es muss “der Vorgesetzte” und ein Vorgesetzter heißen.

"sämtliche Vorgesetzte sind wiederum erlaubt, wie bei “sämtliche Beamte”

Grüße Dallun511 und vielen Dank an @saba46, der mich darauf aufmerksam gemacht hat.


(Jeremy S.) #2

@Jan_Schreiber, wie viele Nomen fallen dir ein, die auf dieses Schema passen?


grafik

Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/Verrueckter

Wir sollten erstmal die Wörter eine Liste sammeln, welche diese Nomen enthalten, denn es gibt wohl mehr, als nur drei.


(Jan Schreiber) #3

Da gibt es Zehntausende. Die fallen mir natürlich jetzt nicht mal eben so ein, aber alle sind von Geburt eigentlich Adjektive oder Partizipien und werden auch so gebeugt.

  • Der Abgeordnete
  • Der Vorsitzende
  • Der Angestellte
  • Der Obdachlose
  • Der Jugendliche

Aber leider auch:

  • Die Sitzung, der Abgeordneter Müller fernblieb … [Relativsatz]
  • Justizvollzugsbeamter Müller betrat den Zeugenstand.

(Jeremy S.) #4

Die werden nicht als Fehler erkannt, wenn diese mit “Der” beginnt und die Endung -er “Der Abgeordneter” hat.


(Michael) #5

Aber eine Regel für den Satzanfang müsste man machen können, oder? Mir fällt jetzt keine Möglichkeit ein, bei der ein Satz korrekt mit “Der Abgeordneter” anfangen könnte.


(Jeremy S.) #6

Diese Regel gibt es für das Nomen Beamter, welche mit weiteren Wörtern ergänzt werden soll.

Grüße euer Dallun511


(Jan Schreiber) #7

Ja, genau diese Idee hatte ich auch.


(Michael) #8

Ich habe mal eine Regel zusammengeschustert (Regular Expressions machen Kopfschmerzen!) und werde diese heute Abend testen.

<rule id="DER_ABGEORDNETER" name="Falscher Artikel bei substantivierten Adjektiven">
 <pattern>
  <token postag="SENT_START" />
  <token postag='ART:DEF:NOM:SIN:MAS'></token>
  <marker>
    <token regexp='yes' postag='SUB:NOM:SIN:MAS:ADJ'>.*er\b</token>
  </marker>
 </pattern>
 <message>Artikel und Substantiv stimmen grammatikalisch nicht überein. Meinten Sie <suggestion><match no="3" case_conversion="preserve" regexp_match="er\b" regexp_replace="e"></match></suggestion>?</message>
 <example correction='Abgeordnete'>Der <marker>Abgeordneter</marker> ging nach Hause.</example>
 <example correction='Jugendliche'>Der <marker>Jugendlicher</marker> ist bockig.</example>
 <example correction='Verrückte'>Der <marker>Verrückter</marker> ist wieder unterwegs.</example>
 <example correction='Angestellte'>Der <marker>Angestellter</marker> streikt.</example>
 <example correction='Verurteilte'>Der <marker>Verurteilter</marker> wurde freigesprochen.</example>
 <example>Der Abgeordnete ging nach Hause.</example>
 <example>Der Bauarbeiter ist auf der Baustelle.</example>
 <example>Die Sitzung, der Abgeordneter Müller fernblieb, war beendet.</example>
 <example>Justizvollzugsbeamter Müller betrat den Zeugenstand.</example>
</rule>

(Jeremy S.) #9

Ich werde mir die Regel ansehen, wenn sie online ist. Ich sage Bescheid, wenn was fehlt oder nicht stimmt.

Grüße Dallun511


(Jan Schreiber) #10

Sieht sehr gut aus, danke!


(Michael) #11

Habe sie soeben veröffentlicht. Sollte morgen Abend online gehen.


(Jeremy S.) #12

Ich werde sie mir dann morgen ansehen. Versprochen.

Grüße dein Dallun511


(Jeremy S.) #13

Die Regel für “Der Angestellte” funktioniert, aber es fehlt eine Regel für “ein Angestellter”. Vermutlich für die anderen auch. Kriegst du das ebenfalls hin?

Grüße dein Dallun511


(Michael) #14

Am Satzanfang ja (“Ein Angestellte kündigte auf der Stelle.”) Komme ich aber erst nächste Woche dazu.

Mitten im Satz ist es schwieriger, weil ein Satz wie “Er versucht, ein Angestellte besonders betreffendes Problem zu lösen.” korrekt ist.