Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

[DE] Ein Widerspruch in einer Regel


(Jeremy S.) #1

Moin Liebes LanguageTool-Team

Ich finde diesen Fehlalarm sehr komisch, weil es ein Widerspruch ist.

Wieso ist das “ins Schwimmerbecken” falsch, während “ins Becken” erlaubt ist? Ein sehr komischer Widerspruch.

Bitte schnell fixen, denn so was sind keine guten Fehlermeldungen.

Grüße Dallun511


#2

Es heißt “Schwimmbecken”, nicht “Schwimmerbecken”. Mit dem korrekten Begriff tritt dieser Fehler nicht auf.


(Jeremy S.) #3

Bei uns im Norden wird “Schwimmerbecken” umgangssprachlich gesagt, für das Becken der Schwimmer, also für die Person, welche schon ein Abzeichen haben. Das Gegenteil ist das Nicht-Schwimmerbecken.

Grüße Dallun511


(Jan Schreiber) #4

Bei uns im Nordwesten auch. Schwimmerbecken im Gegensatz zu Nichtschwimmerbecken.


(Jeremy S.) #5

Egal, ob Freibad oder Schwimmbad. Man sagt Nicht-Schwimmerbecken oder Schwimmerbecken, aber wichtig ist die Endung -becken, welchen dem Artikel bestimmt und der ist “das” für das Becken. Eigentlich unwichtig, ob Schwimmer- oder Schwimm-, denn nur das Becken ist relevant.

Grüße Dallun511


(Knorr) #6

Das Problem ist, dass LT hier eine Zusammensetzung aus Schwimm-Erb-Ecke(n) erkannt und deshalb diesen Fehler meldet.


(Jeremy S.) #7

Das gleiche hatte wir doch bei “Shorts”, aber das solltest du hinrkiegen. da habe ich keinen Zweifel.

Grüße Dallun511


(Jan Schreiber) #8

Das sollte jetzt behoben sein.


(Jeremy S.) #9

Ich danke dir.

Grüße Dallun511