Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

[de] "englisch" wird nicht als Adjektiv erkannt


(Jeremy S.) #1

Moin.

Ich habe folgendes entdeckt, nämlich, dass das Wort "englisch" nicht als Adjektiv erkannt, obwohl es laut Duden auch ein Adjektiv sein, wie in folgenden Beispiel zu sehen ist.

"deutsch und französisch" werden als Adjektiv richtig erkannt, aber "englisch" nicht.

Bitte nachbessern, wenn ihr Zeit habt.

Euer Dallun511


(Michael) #2

In deinem Beispiel wird "Englisch" nicht als Adjektiv verwendet, sondern die Sprache bezeichnet. Die Fehlermeldung ist also korrekt, erkennt den Fehler aber leider nicht bei den anderen beiden Sprachen, weil sie nicht direkt auf "versteht" folgen.


(Jeremy S.) #3

jetzt bin ich verwirrt. Meinst du damit, dass alle drei Wörter, als Nomen gelten und deswegen Groß geschrieben werden müssen? Und nur "englisch" als Fehler erkannt wurde, weils es direkt beim Verb war? Dann verwirrt mich die Fehlermeldung sehr, denn mit "Im Sinne vonenglische Sprache" kann ich nichts anfangen.

Euer Dallun511


(Michael) #4

Richtig. Die Fehlermeldung ist so gemeint, dass man "Englisch" an dieser Stelle auch durch "die englische Sprache" ersetzen könnte und es deshalb kein Adjektiv ist.


(Jeremy S.) #5

Mich verwirrt nur, dass nur das erste Wort als Falsch makiert wurde und nicht gleich alle, weil ja dann alle falsch war. Sieht das LanguageTool nur das Verb mit den falsch geschrieben Nomen und ignoniert die Aufzählung?

Euer Dallun511


(Michael) #6

Ja, die Regel sollte verbessert werden, dass sie den Fehler auch bei Aufzählungen erkennt.


(Jeremy S.) #7

Wäre sehr hilfreich und ich wäre euch dafür auch Dankbar, denn dadurch denke ich besser, als wenn nur ein Wort angegeben wird, wenn in Wirklichkeit alles falsch ist.

Euer Dallun511