Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

[DE]Verwirrung durch das LanguageTool

Moin liebes LanguageTool-Team

Wir sind hochverschuldet.
LT: “Empfehlung: Möchten Sie die Schreibweise “hoch verschuldet” verwenden?”

Wir sind hoch kriminell.
LT: “Wird ein Adjektiv durch ‘hoch’ verstärkt, wird es zusammengeschrieben.”

An diesem Beispiel ist hoffentlich zu erkennen, dass die Empfehlung für Verwirrungen sorgen kann. Das ist mir jetzt schon öfter passiert. Die erste Meldung ist eine Empfehlung und die zweite Meldung sagt mir deutlich, dass es zusammengeschrieben muss.

Was ist nun richtig? Getrennt oder zusammen? Diese Regel verwirrt jemandem, der sich nicht auskennt.

Persönlich gesagt sind manche Empfehlungen überhautp nicht Vorteihaft, wenn es dazwischen eine Regel gibt, die ganz klar besagt, dass es zusammengeschrieben muss. Dazu kommt noch das Wörterbuch, dass hoch + Adjektiv als zusammengesetztes Wort gar nicht kennt.
Z. B. hochkriminell Kennt weder LO noch LT.

Hier muss entschieden werden, ob die Empfehlung besser komplett abgeschaltet wird, da sie sich mit einer anderen Regel beißt oder ob die Regel überarbeitet wird, denn so sorgt sie für mich immer wieder zu Verwirrungen, dass sie komplett ignoriere.

Es sollte was unternommen werden, denn so sorgt sie für Verwirrung und mich nervt sie nur, weil sie sich nicht entscheiden kann. Mal zusammen, mal besser getrennt schreiben.

Mit freundlichen Grüßen
Dallun511 Ferewo

Leider sind die Regeln hier kompliziert: https://www.korrekturen.de/kurz_erklaert/hoch_kompliziert_und_hochkomplex.shtml

Dass “hochkriminell” nicht erkannt wird, werde ich gleich ändern.

Da hilft nur kurzen Prozess und Regel abschalten, was ich machen werde. Empfehlungen sind nur Empfehlungen und können ignoriert werden.

P.S. hochunzufrieden wird auch nicht erkannt. Das war das letzte Wort meiner Liste. Der Rest kennt das LanguageTool schon und empfielt es getrennt zu schreiben.

Grüße Dallun511