Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

[de] "Vorschlag einer neuen Regel"


(Jeremy S.) #1

Moin

Mir ist aufgefallen, was bestimmt nicht nur mir aufgefallen ist, dass LibreOffice Wörter als nicht falsch markiert, die nicht im Duden vertreten oder grammatisch falsch sind.

Beispiele:

Das verlassende Hause.
Der erwachsende Mann.

Ich weiß, dass es nicht Eure Aufgabe ist, die Fehler anderer auszuarbeiten, aber ich würde mich freuen, wenn das LanguageTool auch solche Fehler hinweisen könnte oder ihr oder jemand aus dem Forum, dass den Entwickler melden könnte, was ich nicht kann, weil der Support nur auf Englisch beschränkt ist und ich versteht nur mal kein Wort Englisch und der Google Übersetzer würde alles falsch übersetzen.

Grüße euer Dallun511


(Jan Schreiber) #2

Genau das ist doch eigentlich die Idee hinter LanguageTool. :wink:

Ich finde den Vorschlag wirklich gut, es ist nur nicht so einfach, die berüchtigten Fehlalarme zu vermeiden. Ich habe “verlassende” mal gegoogelt und bin sofort auf interessante Beispiele gestoßen. “Der verlassende Partner” ist richtig, wenn damit gemeint ist “der, den anderen verlässt”. So schien es meist auch gemeint zu sein.
“verlassende Stadt/Ort/Haus” könnte man aber korrigieren.

Auch bei “erwachsende” wird es schwierig, wegen Wendungen wie “die daraus erwachsenden Kosten”.


(Jeremy S.) #3

Freut mich wirklich sehr, dass Ihr versucht eine Regel zu programmieren. Selbst wenn sie Fehlalarme aulösen sollte, kann man sie immer noch melden, woraufhin sie optimiert wird.

Grüße Dallun511


(Jeremy S.) #4

Moin

Mir ist bei Nutzung vom LanguageTool aufgefallen, dass ich gelegentlich der Tippfehler passiert, dass ich statt “in mein Büro” “ins mein Büro” schreibe, was ärgerlich ist, weil das LanguageTool hier keinen Fehler anzeigt, was beim ersten rübergucken schnell übersehen wird.

Wäre es möglich hier eine Regel einzubauen oder eine aktuelle Regel zu ergänzen?

Grüße Euer Dallun511


(Knorr) #5

Hi! Ich habe eben eine entsprechende Regel ergänzt.


(Jeremy S.) #6

vielen Dank, werde ich mir sofort runterlanden, wenn sie um 22 Uhr online geht


(Jeremy S.) #7

Alte Rechtschreibung? Oder warum sagt das LanguageTool nicht, dass hier ein klarer Fehler ist, der korrigiert werden muss?

Hier fehlt auf jeden Fall eine Regel oder eine Verbesserung einer bestehende Regel.
Bitte ergänzen euer Dallun, damit die anderen Nutzer auch ihre Vorteile darausziehen können undn icht mit mehr “Schülerinnen” mit doppel -r schreiben.

Grüße euer Dallun511


(Daniel Naber) #8

Weil Schülerrinnen auch ein Kompositum aus “Schüler” und “Rinnen” sein könnte. Ich nehme “rinnen” mal raus als möglichen Komposita-Teil, dann wird der Fehler erkannt.


(Jeremy S.) #9

Mir sagt das Wort “Schülerrinnen” nichts und der Duden kenen ebenfalls das Wort nicht. Ich kenne höchstens die Abzürzung “SchülerInnen”, womit “Schüler und Schülerinnen” gemeint sind oder die Abkürzung “Schüler_innen” Nur “Schülerrinnen” gibts laut duden nicht und Google ebenfalls das Wort nicht, aber LibreOffice und das LanguageTool kenen das Wort, was hat mich dauernd verwirrt,


(Michael) #10

Das Wort gibt es auch nicht, aber es ist trotzdem eine theoretisch korrekte Zusammensetzung, deshalb hat LT den Fehler bisher nicht erkannt.


(Jeremy S.) #11

Ob das LanguageTool das Wort kennt oder nicht ist nicht so wichtig, weil zuerst LibreOffice überprüft, ob er das Wort kennt, bevor das LanguageTool sagt, obs richtig ist oder nicht. Genau da liegt der Fehler.

LibreOffice kennt Wörter, die ich nicht kenne oder der Duden, wie “Schülerrinnen” oder “Polizeipyjama”, aber kennt das Wort “Polizeiuniform” oder “Pyjama” nicht, worüber ich lachen muss, was LibreOffice kennt oder nicht kennt.

Das LanguageTool muss leider mit LibreOffice zusammenarbeiten, während LibreOffice es nicht unbedingt muss.

Grüße Dallun511


(Jeremy S.) #12

Wären Sie so freundlich und würden noch “Bürgerrinnen” hinzufügen, denn entscheiden, akzeptiert LibreOffice alle Endungen mit “rinnen”, wenn es sich um Nomen handelt wie “Schülerin” “Bürgerin” “Lehrerin” usw. die LibreOffice kennt.

Grüße Dallun511

Ergänzung: Ich habe mich ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass das Wörterbuch, welches LibreOffice und OpenOffice nutzen, das gleiche Wörterbuch sind, welche die “falschen” Wörter im Wörtbuch haben, was ich nicht verstehe, aber das erklärt, warum LibreOffice und OpenOffice die “falschen” Wörter nicht als “falsches” Wort erkennt, weil die beiden das gleiche Wörterbuch benutzen.

“Schüler” + “Rinnen” ergibt ein richtiges Wort, nur leider möchte ich eigentlich immer “Schülerinnen” und nicht “Schülerrinnen” Wenn jemand weiß, wie man die Wörter aus dem Wörterbuch löschen kann. Dann bitte sagt es mir. Vielen Dank im Voraus.


(Jan Schreiber) #13

In LibreOffice und OpenOffice kann man unter Extras → Einstellungen → Spracheinstellungen → Linguistik auch Negativwörterbücher anlegen, d. h. Listen von Wörtern, die die Rechtschreibprüfung gerade nicht akzeptieren soll.

Beim Anlegen des Wörterbuchs muss man dazu ein Häkchen bei “Ausnahme (-)” setzen:
2018-03-14-211739_1024x768_scrot


(Jeremy S.) #14

Vielen Dank für diesen Tipp.

Damit können mir diese Tippfehler passieren.

Grüße Dallun511