Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

German: Leichte Sprache Präteritum

<rule id="ID" name="Leichte Sprache: Perfekt vs. Präteritum">    
 <pattern>
  <token>ging</token>
 </pattern>
 <message>Vermeiden Sie die 1. Vergangenheit. (Präteritum) Schreiben Sie in der 2. Vergangenheit. Verwendenn Sie das Perfekt.</message>
 <short>1. Vergangenheit vermeiden</short>
 <example type='incorrect'>Ich <marker>ging</marker> einkaufen.</example>
 <example type='correct'>Ich bin einkaufen gegangen.</example>
</rule>

oder

<rule id="ID" name="Leichte Sprache: Perfekt vs. Präteritum">    
 <pattern>
  <token>machte</token>
 </pattern>
 <message>Vermeiden Sie die 1. Vergangenheit. (Präteritum) Schreiben Sie in der 2. Vergangenheit. Verwendenn Sie das Perfekt.</message>
 <short>1. Vergangenheit vermeiden</short>
 <example type='incorrect'>Letztes Jahr <marker>machte</marker> sie Urlaub in Italien.</example>
 <example type='correct'>Letztes Jahr hat sie Urlaub in Italien gemacht.</example>
</rule>

Ist das für alle Verben sinnvoll oder nur für manche? Dann kann ich es auch so aufnehmen, dass es alle Verben im Präteritum findet.

Gute Frage. Bei Pathways to Adult Education for People with Intellectual Disabilities ist die Regel nicht weiter beschrieben. Ich denke daher, dass die Regel für alle Verben gilt.

Die Regel ist jetzt auch aufgenommen (für alle Verben).

Die neuen Regeln sind jetzt alle auch online (http://www.hurraki.de/pruefung/pruefung) aktiv.