Back to LanguageTool Homepage - Privacy - Imprint

[DE] kritischer Fehler!

Moin liebes LanguageTool-Team

Version: LanguageTool-20200127-snapshot


Ich habe seit längeren Probleme mit dem LanguageTool, die sehr kritisch sind. Das LanguageTool hängt sich auf, was die Folge hat, dass ich LibreOffice “mit der Holzhammermethode” beenden muss, weil es überhaupt nicht mehr reagiert. In diesen Bild ist zu sehen, wie es aussieht. Ich markiere einen Teil des Text, wo was Falsches markiert wird. Danach aktiviere ich die Rechtschreib- und Grammatiküberprüfung, um die Fehler zu kriegen und hier hängt sich das LanguageTool auf.

LibreOffice reagiert auf nichts mehr und wenn man oft genug auf das “X” klickt, kann man die Rechtschreibung und Grammiküberprüfung beenden. Wenn nicht, muss LibreOffice brachial beendet werden, was zu Datenverlust führen kann. Bei mir als Beispiel könnte ein ganzes Kapitel fehlen. Bei anderen viele Textstellen, die für die Arbeit wichtig sind.

Bisher hatte ich keinen Datenverlust, weil ich die Überprüfung immer abbrechen konnte, aber wenn der Fehler nicht behoben oder sich verschlimmert, könnte ich mir vorstellen, dass es zum Totalabstürzt kommt und LibreOffice mit in dem Tod zieht, wodurch es zum Datenverlust kommen kann.

Das verwendete Dokument:S4 League Forever 02 Band 7.zip (27.1 KB)
Das Dokument ist sehr klein und selbst dann kommt der Fehler vor. Ihr könnt es zum Testen verwenden und für die Entwicklung weitergeben.

Ich bitte um Hilfe, denn dieser Fehler sorgt dafür, dass ich zwar sehe, dass ich einen Fehler mache, aber nicht welchen. Ich muss den Text immer kopieren und auf der Homepage einfügen, was ich nur mache, wenn ich den Verdacht habe, es handelt sich um einen Fehlalarm, der möglichweise in einer neuren Version gefixt wurde.

Grüße Dallun511

Ich kann das Problem nicht nachvollziehen. Bitte gib bei allen solchen Bug-Reports an: welche LibreOffice-Version benutzt wird und ob das Problem reproduzierbar ist (also ob es wieder passiert, wenn man die gleichen Aktionen nochmal durchführt) und wenn ja, wie ganz genau (welcher Text muss markiert werden etc.).

Okay, ich werde jetzt immer die LO-Version angeben.

LO-Version 6.3.4.2 x64

Der Fehler ist reproduzierbar und keine Seltenheit.

Schritt: 1 Um den Fehler zu reproduzieren, muss das Dokument geladen werden. Danach beginnt das LanguageTool normal seine Fehleranylse.


Schritt: 2 Den Text herunterscrollen, bis zu einer Textstelle, die blau makiert ist. [Wie im Bild]
Danach die Stelle mit der Maus makieren und dann Extras -> Rechtschreibprüfung… klicken.

grafik
Ergebnis Dann hängt sich das LanguageTool auf.
Sollte das LanguageTool das gewünschte Feedback geben, als Beispiel eine Kommaregel oder der Artikel stimmt nicht mit dem Nomen über ein, die Schritte wiederholen und es mit einer anderen blaumakierten Textstelle probieren, bis es sich aufhängt.

Bei meinem erneuten Durchlauf passierte es beim dritten Versuch.

Grüße Dallun511

Eine Version 6.3.2.4 finde ich online nicht, wenn ich es mit 6.3.2.2 teste, passiert bei mir kein Absturz. Ich habe es mal allen Fehlern versucht. Vielleicht hat @Fred.Kruse eine Idee.

Tut mir leid, ein Zahlendreher.
LO-Version 6.3.4.2
grafik

Auch damit kann ich es leider nicht nachvollziehen. Es wäre interessant zu wissen, was der Taskmanager im Moment des Absturzes sagt. Verbraucht LT Rechenzeit und/oder LibreOffice?


CPU ist zwischen 6,6 bis 8,8 %
RAM-Verbrauch ist konstant

Was braucht ich normal, um den genauen Verbrauch vom LT zu erfahren?

Ich dachte, LT wäre als eigener Prozess aufgelistet, aber das scheint nicht der Fall zu sein. Leider werden wir wohl erst weiterkommen, wenn ein Entwickler das Problem reproduzieren kann. Es muss auch nicht an LT liegen, es kann auch ein LibreOffice-Bug sein.

Sollte es ein LO-Bug sein, kann ich ewig warten. Da sehe ich keine Hoffnung.

Auch ich habe es getestet und kann den Fehler nicht nachvollziehen. Ich arbeite allerdings mit der Version 6.2.8.2. Da tritt der Fehler nicht auf.
Vielleicht solltest du versuchen mit einer älteren Version von LibreOffice zu arbeiten.

Werde ich mal machen.